Die Elektro-Zigarre: Innovation oder sinnlose Erfindung?

Die Zigarre ist ein Genussmittel der Superlative und somit eigentlich kaum mit der gewöhnlichen Zigarette zu vergleichen. Denn mit der Zigarette wird vor allem ein unbegründetes Suchtverhalten verbunden, das sich in einer kaum kontrollierbaren Lust nach einer Zigarette widerspiegelt, welche den Rauchern selbst meist gar nicht schmeckt.

Zigarrenraucher hingegen sehen sich selbst als Genießer und nicht als Abhängige. Sie rauchen ihre Zigarre nicht, weil sie ein starkes Verlangen nach dem Rauchen an sich haben, sondern ihnen geht es vor allem um die Faktoren, die damit verbunden werden. So geht es ihnen um die Entspannung, den einzigartigen Geschmack, das Aroma, die Gespräche… Selten vermutet man hinter den Zigarrenrauchern einen Suchtgefährdeten.

Rauch steigt vor schwarzem Hintergrund aufDarum stellt sich für viele die Frage: Wie sinnvoll ist eigentlich eine Elektro-Zigarre? Die elektronische Zigarette soll vor allem Süchtigen dabei helfen, langsam von den gefährlichen Stoffen abzukommen und sich eher das „gesunde“ Rauchen anzugewöhnen. Für Zigarrenraucher aber löst sich mit der Elektro-Zigarre viel Tradition in Luft auf. Sie arbeitet mithilfe eines Zerstäubers, welches das Liquid des Tank-Depots verdampft und somit den Geschmack einer Zigarre imitiert. Auch hier liegt der Vorteil darin, dass gesundheitsschädliche Stoffe wie Nikotin oder Teer erspart bleiben. Die Elektro-Zigarre wird einfach angesaugt und das Verdampfen beginnt, der Rauchgenuss kann aber auch zu jeder Zeit einfach unterbrochen und die Zigarre wieder verstaut werden.

Hersteller werben mit der Möglichkeit Geld zu sparen, mit der Möglichkeit in geschlossenen Räumen zu rauchen, da weder Glut noch Rauch entstehen und mit der Nikotinfreiheit. Letztendlich stellt sich aber doch die Frage: Auch wenn die E-Zigarette sich mehr oder weniger durchgesetzt hat, ist dieser Erfolg wirklich auch bei der E-Zigarre zu erwarten? Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sich hier ein Trend durchsetzen wird. Das Problem ist, dass die E-Zigarre genau dort ansetzt, wo sie es auch bei der E-Zigarette getan hat. Und das Problem dabei ist, dass Zigarette und Zigarre nicht einfach so gleichgesetzt werden können.

Kommentare