Macht, Erotik, Genuss – Zigarren und ihr Einfluss

Der Zigarrenraucher – ohne es zu merken, wird er von anderen allein durch den Genuss einer Zigarre mit vielen unterschiedlichen Eigenschaften verbunden. Manches erscheint logisch, bei anderem fragt man sich, wo der Zusammenhang hergestellt wird. Aber Tatsache ist: Der Aficionado versinnbildlicht viele Dinge nach außen, und das allein durch das genießerische Rauchen einer vollkommenen Zigarre.

Zigarren bedeuten Macht

Junger Mann raucht eine Zigarre und hält in der anderen Hand ein Glas SektMan schließe die Augen und stelle sich einen Aficionado vor. Sofort schießt den meisten eine ganz genaue Vorstellung durch den Kopf: Ein Mann im dunklen Anzug, sitzend auf einem Ledersessel, die Beine übereinandergeschlagen, die Zigarre lässig in der Hand haltend, mit der anderen gestikulierend und dabei ein wichtiges Thema erörternd. Zigarren strahlen Macht aus und werden mit Machtfiguren verbunden. Warum genau, das weiß keiner, aber einiges lässt sich vermuten. Durch ihre aufwendige Herstellung, ihre Hochwertigkeit, ihren besonderen Geschmack und ihren gewissen Anspruch an die Raucher, ist die Zigarre bei weitem nicht für jedermann, sondern nur für jene, die sie richtig anzuwenden wissen. Und das trifft meist auf jene zu, die es gewöhnt sind, hochwertige und anspruchsvolle Dinge schätzen zu lernen und das sind meist Männer in Machtpositionen.

Zigarren bedeuten Erotik

Junge männliche Berühmtheiten wie Ryan Gosling rauchen Zigarren, weil ihnen deren Wirkung bewusst ist. Denn wer Macht ausstrahlt, der strahlt auch eine gewisse Erotik aus. Durch das insgesamt sinnliche Genießen eines Aficionados zeigt er Liebe zum Detail, offenbart die Fähigkeit voll und ganz im Moment zu sein und beweist, dass er ganz genau weiß, dass gute Dinge langsam genossen werden müssen. Mehr muss darüber wohl nicht gesagt werden.

Zigarren bedeuten Freiheit

Rauchen galt und gilt in manchen Teilen als verpönt. Besonders Frauen hatten lange Zeit damit zu kämpfen, dass sie nur unter Vorbehalt rauchen durften, nach Möglichkeit nicht in der Öffentlichkeit. Rauchen ist letztendlich auch der Kampf gegen Verbote, gegen Unterdrückung und der Kampf für die persönlichen Grundwerte des Einzelnen. Die Smoking Society entpuppt sich als charakterstarke Gemeinschaft mit symbolischen Eigenschaften und vor allem viel Ausstrahlung.

Kommentare