Wofür steht der Begriff “Habanos”?

Kubanische Frau mit Habanos Zigarre

 

Kuba gilt seit jeher als Mutterland der Zigarre. Auch wenn die Konkurrenz durch Zigarrenhersteller in karibischen und mittelamerikanischen Ländern wie der Dominikanischen Republik, Nicaragua und Honduras in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen hat, so sind sich die meisten Aficionados einig, dass die besten Zigarren nach wie vor aus Kuba stammen.

Habanos als markenrechtlich geschützte Produkte

So viel Tradition muss natürlich auch markenrechtlich geschützt werden. Dies dürfte sich zumindest das kubanische Staatsunternehmen Cubatabaco gedacht haben. Cubatabaco besitzt das Monopol auf alle kubanischen Zigarren. Das Tochterunternehmen Habanos SA dürfte Aficionados allerdings eher ein Begriff sein. Dieses ist für die Vermarktung und den weltweiten Vertrieb kubanischer Zigarren zuständig. Laut Habanos SA ist der Begriff “Habanos” eine markenrechtlich geschützte Ursprungsbezeichnung für kubanische Zigarren, die wie folgt definiert ist:

“Legal term used to qualify the cigars bigger than 3 grams, elaborated in Cuba according to the quality standards of the Cuban tobacco Industry and using varieties of Cuban black tobacco grown in specific regions of Cuban territory, which are also protected as Appellations of Origin.”

 

Demnach müssen Habanos drei Qualitätsmerkmalen genügen: Sie müssen erstens ein Gewicht von mindestens drei Gramm besitzen. Zweitens müssen sie in Kuba hergestellt werden und den strikten Qualitätskriterien der kubanischen Tabakindustrie genügen. Zudem bestehen Habanos aus schwarzem kubanischem Tabak, der nur in spezifischen Regionen des Landes angebaut wird.

Quick Facts: Was sind Habanos

    Habanos ist der markenrechtlich geschützte Begriff für kubanische Zigarren
    Habanos müssen mindestens drei Gramm wiegen, strikten Qualitätskriterien genügen und schwarzen kubanischen Tabak verwenden
    Außerhalb Kubas werden Habanos von Habanos SA – einer Tochtergesellschaft des kubanischen Staatskonzerns Cubatabaco – vertrieben.
    Die kubanische Hauptstadt und Metropole Havanna fungiert als Namensgeber

Die Hauptstadt als Namensgeber

Namensgeber für die Habanos ist die kubanische Hauptstadt Havanna. Mit über zwei Millionen Einwohnern ist sie nicht nur die mit Abstand größte Stadt Kubas, sowie das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes, sie ist auch das Zentrum der kubanischen Zigarrenfertigung. Hier sind noch immer viele der weltbesten Torcedores beheimatet. Die kubanische Hauptstadt tritt somit als passender Namensgeber für den größten Exportschlager des Landes in Erscheinung.

Kommentare