Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ea4b7/zigarren-org/wp-content/themes/reportage/functions/admin-hooks.php on line 165

Zigarren Herzog aus Berlin

Im Jahre 1996 eröffnete in Berlin ein traditioneller Zigarrenladen mit Raucherzimmern, wie es ihn zuvor noch nicht in der Hauptstadt gab. So ergriff Dr. Maximilian Herzog, selbst seit Jahren bekennender Aficionado, die Chance und schuf Zigarren Herzog: Fachgeschäft für Zigarren, dazugehörige Literatur, Accessoires und Spirituosen.

In dem Geschäft am Ludwigkirchplatz in Berlin-Wilmersdorf – unweit des Kurfürstendamms – wird allerdings noch mehr geboten: Neben einem großen Verkaufshumidor gibt es auch noch einen Reifehumidor, wo erlesene Zigarren aus aller Welt lagern – insbesondere aus Kuba, der Dominikanischen Republik, Nicaragua und Honduras. Auch Kunden können ihre Tabakware hier fachgerecht und sicher unterbringen, in eigens dafür vorgesehenen Schließfächern. So haben sie ihre Zigarren immer zur Hand, wenn sie sich in eines der beiden Raucherzimmer begeben wollen, um gemeinsam einen Smoke zu genießen.
Außerdem sehenswert ist die beachtliche Sammlung antiker Cutter, die Herr Herzog in den Räumlichkeiten ausstellt.

Hafengebäude von Zigarren Herzog am Osthafen in Berlin

Neben der Filiale in Wilmersdorf existiert mit Zigarren Herzog am Hafen neuerdings auch eine in Friedrichshain. Untergebracht ist sie in einem denkmalgeschützten Hafengebäude aus dem Jahr 1909 direkt am Osthafen. Diese ist auf reifegelagerte kubanische Zigarren spezialisiert die nach Jahrgang und Farbe des Deckblattes sortiert sind.
Um der Kundschaft dies zu ermöglichen, wurde ein deutschlandweit einzigartiger Humidor für Lagerzigarren geschaffen: Etwa 60 m² Fläche (inklusive eines Zollfreilagers) groß ist er geworden und wurde mit 6 m³ Zedernholz ausgestattet. Auch in diesem Laden finden sich Spirituosen, Lektüre und Accessoires für den versierten Zigarrenliebhaber. Ein Highlight: Neben dem Rauchersalon gibt es auch eine Terrasse mit Blick auf die Spree, die bei schönem Wetter geöffnet hat.

Für unser Magazin war Herr Herzog so freundlich uns ein paar kurze Fragen zu beantworten.

Unsere Fragen an Herrn Dr. Maximilian Herzog

Herr Herzog, welche Erlebnisse brachten Sie dazu, im Jahre 1996 ihr Traditionshaus zu eröffnen?

Maximilian Herzog (MH): Es gab in Berlin kein Zigarrenhaus. Ich hatte eine klare Vorstellung davon, wie ein Zigarrenhaus aussehen muss. Also eröffnete ich selber eins.

Welche ist Ihre liebste Zigarre?

MH: Ramón Allones Gigantes (zur Zeit).

Was empfehlen Sie Einsteigern, die das erste Mal eine Zigarre rauchen und bei Ihnen dazu beraten werden möchten?

MH: Eine leicht zu rauchende Zigarre aus der Dominikanischen Republik, Corona-Format und sich viel Zeit zu nehmen beim Anzünden und beim Rauchen (Drehen der Zigarre nach jedem Zug nicht vergessen).

Was bedeutet es für Sie, ein Aficionado zu sein?

MH: Sich einer Herausforderung stellen.

Wie unterscheiden Sie sich von anderen Etablissements in Berlin?

MH: Ich habe keine Lounge, sondern zwei Raucherzimmer, in denen es nur persönlich ausgesuchte Gegenstände gibt.

In eigener Sache: Wen würden Sie selbst am liebsten einmal interviewen?

MH: Ex-Kanzler Schröder.

Zigarren Herzog am Ludwigkirchplatz
Ludwigkirchplatz 1-2
10719 Berlin
Telefon +49 (0) 30 886823 40
Telefax +49 (0) 30 886823 42

Zigarren Herzog am Hafen
Stralauer Allee 9
10245 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 290470 15
Telefax: +49 (0) 30 290470 19










Kommentare