Zigarrenlexikon

Von A wie Aficionado bis Z wie Zugwiderstand finden Sie in unserem Zigarrenlexikon die wichtigsten Informationen und Fachbegriffe rund um die Zigarre.
Sollte Ihnen dennoch ein wichtiger Begriff fehlen, dann schicken Sie uns eine Mail an fragederwoche@zigarren.org.de.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

A

Abbrand
Kriterium für das Abglimmen der Zigarre. Generell gilt bei nicht industriell gefertigten Zigarren: je gleichmäßiger der Abbrand einer Zigarre umso hochwertiger ist diese auch.
Aficionado
Bezeichnung für einen Zigarrenliebhaber und -kenner

AMS

Die Abkürzung steht für American Market Selection und bezeichnet sowohl helle als auch milde Deckblatttypen.

B

Bandtabak
Das für maschinell hergestellte Zigarren verwendete Umblatt, welches sich aus Bindemitteln, gemahlenem Tabak und Zellulose zusammensetzt.

Bauchbinde

„Etikett“ der Zigarre, welches Auskunft über den Hersteller und manchmal auch das Herstellungsland gibt.

Belicoso

Zigarrenformat bei dem die Zigarre eine Länge von bis zu 140 Millimetern aufweist. Sie hat die Form einer kurzen Piramide mit abgerundetem Kopf und eine durchschnittliche Rauchdauer von 60 Minuten.

Blend

Die fertige Mischung aus Tabakblättern die in einer Zigarre verwendet werden

Blüte

Bei längerer Lagerung kann durch die Kristallisierung von Tabakölen auf dem Deckblatt einer Zigarre ein weißer Flaum (die Blüte) entstehen. Dieser hat keinen nachteiligen Einfluss auf den Geschmack einer Zigarre und kann einfach abgewischt werden.

Bouquet

Der Geruch einer noch nicht angezündeten Zigarre, ihr Aroma, wird auch als „Bouquet“ bezeichnet.

Brasil

Synonym für dunkle Zigarren mit eigener Geschmacksrichtung (siehe auch „Maduro“).

C

Churchill

Der britische Premierminister Winston Churchill war ein leidenschaftlicher Aficionado. Nach ihm ist dieses Zigarren-Format benannt. Mit einer Länge von 178mm und einem Ringmaß von 47 handelt es sich um eine lange und gleichzeitig dicke Zigarre. Die Rauchdauer beträgt bis zu 90 Minuten.

Cigarillo (auch Zigarillo)

Die am Brand- und Mundende gerade abgeschnittene kleine Zigarre hat eine maximale Länge von 130 mm. Mit einem Ringmaß von 29 zählt sie damit zum kleinsten aller Zigarrenformate.

Connaisseur

Als Connaisseur bezeichnet man einen Kenner (vom Frz. „connaître“ = kennen) vor allem im kulinarischen und künstlerischen Bereich.

Corona

Eine am Brandende glatt abgeschnittene Zigarre mit geschlossenem Mundende und zylindrischer Grundform. Mit den Abmessungen 140 mm x 15 mm x 17 mm (Ringmaß 42) handelt es sich um eine sehr beliebte Zigarrenform, die sich besonders durch ihre Ausgewogenheit von Rauchquantum und Aromaentfaltung auszeichnet. Die Rauchdauer einer Corona liegt bei ca. 60 Minuten.

Curly Head

Gezwirbelte Verlängerung an der Kappe des Zigarrenkopfes

Cutter

Zigarrenanschneider mit ein, zwei oder auch drei Klingen.

D

Deckblatt (Wrapper)

Das Deckblatt (auch Wrapper) ist das äußere Blatt einer Zigarre welches den Großteil des Aromas einer Zigarre ausmacht und in unterschiedlichen Färbungen verwendet wird.

E

Einlage (Filler)

Tabakmischung im Inneren der Zigarre, die zusammen mit dem Deckblatt den Geschmack der Zigarre bestimmt.

EMS

EMS steht für Englisch Market Selection und steht für den intensiv braunen Farbton von Deckblättern bei Zigarren.

F

Fancy Tail

Die zur Verlängerung am Kopf der Zigarre befestigte Kappe mit schwanzähnlichem Aussehen.

Fermentierung (auch Fermentation)

Der Begriff kommt aus der Zigarrenherstellung und beschreibt den Gärungsprozess, der Nikotin, Säuren und Säfte im Zigarrentabak abbaut. Werden die Tabakblätter zu einem Haufen (Burros) geschichtet, wird dieser Prozess durch die selbsterzeugte Wärme in Gang gesetzt und bestimmt am Ende auf die Farbe der Tabakblätter.

Figurado

Die Figurado ist kein spezielles Format als solches, sondern dient als Oberbegriff für eine Zigarrenformatkategorie. Sie bezeichnet Zigarren, die keine zylindrische Grundform aufweisen wie die Perfecto.

Finished Head

Englische Bezeichnung für Zigarren deren Kopf nicht durch eine separate Kappe sondern das eigene Deckblatt gebildet wird.

Flat Head

Abgeflachter nicht abgerundeter Kopf einer Zigarre

G

Gordo

Dieses Unterformat tritt häufig in der Kombination einer Robusto Gordo oder einer Toro Gordo auf. Mit einem Ringmaß von 60 kennzeichnet der Begriff „Gordo“ ein besonders dickes Format.

Guillotine

Bezeichnung für einen Zigarrenabschneider, der die Zigarre “enthauptet“ und eine runde Öffnung in die Zigarre schneidet.

H

Habanos

Geschützte Bezeichnung für eine Havanna-Zigarre die die Herkunft und das Herstellungsverfahren der besten Zigarren Cubas garantiert.

Handgefertigt (Handmade)

Handgefertigte (handmade) Zigarren sind komplett von Hand gefertigt. Dazu gehört das Pressen, Wickeln und Rollen der Zigarre.

Handgerollt (Handrolled)

Bei handgerollten Zigarren wurde das Deckblatt welches den Wickel umhüllt von Hand gerollt. Der Wickel selbst kann jedoch auch maschinell gefertigt sein.

HTL

Ist die englische Abkürzung für homogenisierte Tabakblätter (Homogenized Tobacco Leaf). Homogenisierter Tabak ist ein Gemisch aus pulverisiertem Tabak, Pflanzenfasern, Wasser und Zellulose und wird für den Massenmarkt (als Bandtabak) verwendet.

Hohlbrenner

Bezeichnung für einen Fabrikationsfehler bei der die Einlage der Zigarre lückenhaft bzw. unregelmäßig verteilt wurde

Humidor

Der luftdichte, zumeist hölzerne Kasten dient zur Lagerung der Zigarren und enthält einen Befeuchter (auch Humidifier) um die Luftfeuchtigkeit konstant bei 70% zu halten.

Hygrometer

Messinstrument für die relative Feuchtigkeit bspw. eines Humidors

K

Kappe

Kleines Tabakstück am Kopf der Zigarre welches vor dem Rauchen abgeschnitten wird.

Kopf

Das Ende der Zigarre welches angeschnitten/ angebohrt und zum Mund geführt wird.

L

Longfiller

Die Einlage von einem Longfiller verteilt sich über die gesamte Länge der Zigarre.

Lonsdale (auch Cervantes)

Benannt ist dieses zylindrische Zigarrenformat nach dem Earl of Lonsdale, einem englischen Aristokraten, der um das Jahr 1930 herum große Mengen ein und desselben Formates aus Kuba bestellte. Bei durchschnittlicher Länge von 165mm und Ringmaß 42 gehört die Lonsdale zu den mittleren Zigarrenformaten.

M

Marble Head

Runder Kopf einer Zigarre (vom Englischen „Marble“ = Kugel, Murmel)

O

Oscuro

Spanische Bezeichnung für sehr dunkle fast schwarze Zigarren-Deckblätter.

P

Panatela

Bei der Panatela handelt es sich um ein dünnes Zigarrenformat mit einem Ringmaß von 34-38. In ihrer Länge variiert die Panatela von 100-170 mm, wobei sich die meisten Panatela-Zigarren eher am oberen Ende dieser Skala ansiedeln lassen.

Piramide

Die Piramide (auch Pyramide) gehört zur nichtzylindrischen Formatkategorie der Figurados, mit sich verjüngender Form und spitz zulaufendem Kopf. Mit einem Ringmaß von 52 und 156mm Länge gehört sie zu den großen Zigarrenformaten.

Puppe

Andere Bezeichnung für Einlage der Zigarre.

Puro

Die Besonderheit bei einer Puro (spanisches Synonym für Zigarre) ist, dass alle Bestandteile der Zigarre (Einlage, Umblatt und Deckblatt) aus ein und demselben Land kommen.

R

Ringmaß

Das Ringmaß gibt den Durchmesser einer Zigarre an und ist nach einem 64stel Inch (Zoll) berechnet. Ringmaß 64 entspricht also 1 Zoll was wiederum einem Durchmesser von 25,4mm entsprechen würde.

Robusto

Das Zigarrenformat Robusto hat eine relativ kurze Branddauer von 45-50 Minuten, erzeugt jedoch durch ihre Dicke (Ringmaß 50) ein üppiges Rauch- und Aromavolumen.

S

Sandwich Einlage

Einlage einer Zigarre die aus gehacktem Tabak besteht, der dadurch kürzere Tabak wird daher in längere Blätter gerollt.

Scrapfiller

Bezeichnet die Einlage in Billig-Zigarren, welche zumeist aus Tabakabfällen bzw. gerissenem Tabak besteht.

Shortfiller

Bei einem Shortfiller ist die Einlage nicht über die gesamte Länge der Zigarre verteilt. Dieser Typus einer Zigarre wird auch als „holländischer Typ“ bezeichnet.

SMS

Die Abkürzung steht für Spanish Market Selection. Gemeint ist damit die Deckblattfarbe Maduro (dunkelbraun).

T

Toasten

Bezeichnet den Vorgang des Anzündens einer Zigarre bei dem das Brandende über eine Flamme langsam erwärmt wird.

Torcedor(a)

Zigarrenroller bzw. Zigarrenrollerin

Toro

Bei diesem Zigarrenformat handelt es sich um eine Zigarre mit großem Durchmesser (Ringmaß 50), wie bei der Robusto, mit dem Unterschied dass eine Toro-Zigarre noch länger ist. Somit erklärt sich auch die Rauchdauer von bis zu 70 Minuten bei diesem Format.

Torpedo

Bei der Torpedo handelt es sich um eine Figurado-Zigarre, also eine Zigarre mit irregulärem Format. Ähnlich der Pyramide besitzt die Torpedo einen spitzen, pyramidenförmigen Kopf. Torpedos haben eine relativ lange Rauchdauer von ca. 80 Minuten und sind unter Aficionados für ein besonders aromatisches Raucherlebnis bekannt.

U

Umblatt

Bezeichnung für das Tabakblatt welches um die Einlage der Zigarre gewickelt ist und so das Innere der Zigarre zusammenhält.

V

Vermählung

Bezeichnung für den Prozess wenn sich verschiedene Öle und Aromen in einer Zigarre miteinander verbinden und eine spezifische Geschmacksrichtung kreieren.

Vitola

Der Begriff kann mehrere Bedeutungen haben. Einerseits wird die Vitola als spanisches Äquivalent zum Format der Zigarre beschrieben, auf der anderen Seite wird der Begriff auch als Synonym für die Bauchbinde einer Zigarre verwendet.

W

Wickel

Einlage und Umblatt der Zigarre werden zum Wickel geformt und bilden das Halbfertigfabrikat. Damit der Wickel nachhaltig gefestigt ist, wird er im Anschluss ca. eine halbe Stunde in die entsprechende Form gepresst.

Z

Zugwiderstand

Der Zugwiderstand (auch „Luften“ genannt) beschreibt wie schwer es ist Rauch aus der Zigarre zu ziehen. Vor allem bei zu fest gewickelten Zigarren kann der Widerstand sehr hoch und das Rauchen auf Dauer sehr anstrengend sein.